Die Motorradfamilie


Direkt zum Seiteninhalt

Fotografieren

Interessen

Fotografieren

Text: Helmut Kaitinnis


Meine erste Kamera gab es zur Konfirmation. Alte Hasen kennen noch die Werbung: Was ist Pocket, das ist Pocket, Ritsch Ratsch Klick.

Damit wurde eine Leidenschaft geweckt, die bis heute unvermindert anhält. Nach den ersten Reisefotos 1977 mit der Pocket, wurde in den folgenden Jahren ständig nachgerüstet. Einer Kompaktkamera mit Festbrennweite 35mm folgte die erste Kompakte mit Zoom. 1988 gab es den Schritt zur Spiegelreflexkamera mit manuellem Fokus, der bereits ein Jahr später Autofokustechnik folgte.

Das war bezüglich der Ausrüstung der entscheidende Schritt zur modernen und anspruchsvollen Reisefotografie. Nach einer Analyse der Systeme entschied ich mich für Canon, die mit der Einführung der EOS-Modelle die Marktführerschaft in dem Bereich übernahmen. Außerdem ist Canon der erste Hersteller gewesen, der in Wechselobjektiven einen Stabilizer, Zusatz IS, einbaute. Nach diversen analogen EOS Modellen erfolgte Ende 2006 der Wechsel zur digitalen Fotografie. Entscheidend war auch hier wieder das durchdachte System von Canon. Die analogen EF-Objektive können auch an den digitalen Kameras verwendet werden, wodurch der Umstieg nicht so kostspielig war. Nach der EOS 400D, heute Zweitkamera, kam die EOS 50D in meine Ausrüstung.

Folgende Objektive hatte ich bis 2010 in meiner Sammlung:
Aus der analogen Zeit die Kombination Canon EF 28-135mm f3.5-5.6 IS USM und EF 70-300mm f4-5.6 IS USM, die 80-90% der Einsätze abdeckt. Dank Stabilizer kann die Belichtungszeit um 2-3 Stufen verlängert werden.
Wegen dem Verlängerungsfaktor 1,6 musste ein neues Allroundzoom her, das EF-S 17-85mm f4.0-5.6 IS USM. Das hervorragende EF-S 60mm f2.8 Makro USM und das Superweitwinkelzoom EF-S 10-22mm f3.5-4.5 komplettieren die Objektivliste, geblitzt wird mit einem Speedlite 420 EX.

Konsequenterweise habe ich mir nun eine EOS 5D Mark II zugelegt. Damit bin ich technisch auf der letzten bezahlbaren Stufe, dem sogenannten Vollformat 36x24mm angekommen.

Hinzugekommen ist das EF 24-105 f4.0 L IS USM, da meine zwei S-Objektive nur für den kleinen Chip in Frage kommen und das 28-135 weniger Weitwinkel hat. Außerdem ist es lichtstärker und als L Objektiv natürlich mit einer hervorragenden Abbildungsleistung versehen.

Das aktuelle Equipment ab 2011 sieht also folgendermaßen aus:

EOS 5D Mark II mit EF 24-105 f4.0 L IS USM und EF 70-300mm f4-5.6 IS USM
EOS 400D mit EF-S 17-85mm f4.0-5.6 IS USM
Speedlite 420 EX


Hier ein paar Bilder vom Oldtimertreffen an der Sternwarte Bochum, aufgenommen mit der "kleinen Panasonic".


Fast jeder Fotograf hat außerdem noch eine Hosentaschenkamera für alle Fälle dabei. Bei uns ist das Heikes und Ninas Domäne. Hier hatten wir in den letzten Jahren festgestellt, dass Bildstil und Farbtemperatur sich immer deutlich sichtbar von den Canon SLR unterschieden haben. Da wir bisher andere Marken als Kompaktkamera hatten, haben wir uns nun auch eine Kompaktkamera von Canon gekauft.

Ausschlaggebend für die PowerShot S95 sind für uns folgende Fakten:
Weitwinkel 28mm, bei dieser Brennweite fängt Weitwinkel erst an.
Zoomfaktor nur 3,8 fach optisch, das ist kein Widerspruch, denn jedes hochwertige Zommobjektiv hat einen Zoomfaktor bis ca. 4-fach. Megazooms lassen sich optisch sehr schwierig rechnen und haben daher in der gleichen Preisklasse immer eine schlechtere Bildqualität und meist auch weniger Lichtstärke.
RAW-Format möglich, damit ist eine evtl. Nachbearbeitung/Komprimierung in JPEG oder TIF-Format mit weniger Verlusten verbunden.
Format 3:2 möglich, somit ist bei einer Mischung mit den SLR-Bildern kein Formatwechsel bei einer Slideshow vorhanden.
Außerdem kann man alle Einstellungen manuell vornehmen. So ist bei Bedarf auch anspruchsvolle Fotografie möglich.
Wie die Bilder zur SLR passen werde ich später berichten.

Willkommen | News | Das sind wir | Motorradnachwuchs | Reisen mit Kindern | Lesetipps | Reiseberichte | Motorradtreffen und Veranstaltungen | Sonstige Reisen und Ausflüge | Fotogalerien | Ausrüstung | Interessen | Veröffentlichungen | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü